Von null auf Bergmarathon – Teil 1

Heute in 6 Monate, 2 Wochen und 5 Tage oder 28 Wochen oder um ganz genau zu sein, in 200 Tagen ist es für meinen Freund Thomas so weit. Er startet beim Mozart 100 in Salzburg. Entschieden hat er sich nicht für eine der kurzen Distanzen, sondern für den Marathon. Dabei muss er ca. 44 Kilometer und ca. 1800 Höhenmeter überwinden.

Von null auf Bergmarathon - Teil 1 um was geht’s

Die Beitragsserie heißt von null auf Bergmarathon weil der letzte Lauf von Thomas schon fast zwei Jahre zurückliegt. Ich werde versuchen ihn in den nächsten 200 Tagen, so gut es mir möglich ist, zu unterstützen. Sein Vorhaben will ich hier im Blog mit einer Beitragsserie begleiten und all die, die Interesse daran haben, können sich so auf dem Laufenden halten.

kurze Zusammenfassung über den Bergmarathon Mozart 100

  • 15.Juni.2019 noch 200 Tage
  • 44 Kilometer
  • 1.880 Höhenmeter

Als wir das erste Mal laufen gegangen sind, hab ich ihm ein paar Fragen gestellt, die er mir beantworten musste.

Von null auf Bergmarathon – Teil 1 11-Mozart100-mozart100 Marathon-Trailrun

Ich: Thomas, warum machst du das überhaupt?

Thomas: Ich wollte nach langer Zeit des nichts Tun wieder an meine Grenzen stoßen und darüber hinaus gehen. Dafür habe ich mich beim Mozart angemeldet, um die Motivation aufrecht zu halten. Ich bestreite nicht das die Teilnahme an einem Marathon keine besonders gute Idee ist, geschweige denn ein Bergmarathon. Aber ich stecke meine Ziele gerne etwas höher.

Ich: Wie hast Du Dir vorgestellt dein Vorhaben umzusetzen, oder besser gesagt wie willst du das schaffen?

Thomas: Ich werde so viel wie möglich trainieren und Versuchen so gut es geht, unverletzt bis zur Ziellinie zu kommen.

Ich: Welche Ziele hast du dir gesetzt?

Thomas: Ziele hab ich nicht sehr viel. Ich möchte am 15. Juni nur über Ziellinie laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.