Unterwegs auf meinem neuen Gaul!

Schon lange spiele ich mit dem Gedanken mir ein Rennrad zuzulegen. Nun war es soweit und ich bin seit ein paar Tagen Besitzer eines Rennrades. Vorweg möchte ich loswerden das ich von der Materie überhaupt keine Ahnung habe, so überhaupt keine Ahnung. Ich habe ein ganz gutes Angebot im Internet gefunden und sofort zugeschlagen.

rennrad

Sofort bin ich losgefahren, um meinen neuen Drahtesel nach Hause zu holen.

Am nächsten Tag bin ich zu meiner ersten Rennrad-Tour aufgebrochen. Ich habe gedacht, ich schaffe bestimmt so fünfzig bis achtzig Kilometer mit ein paar Tausend Höhenmetern. Falsch gedacht! Schnell musste ich festgestellt, dass Laufen nicht unbedingt starke Beine macht xD. Zumindest nicht zum Radfahren.

Ich war nach den ersten Tausend Höhenmetern so platt das ich umgedreht bin :D. Aber es hat mir richtig viel Spaß gemacht. Und noch dazu kann ich so Sport machen, ohne mein beleidigtes Knie zu belasten. Für mich ist es im Moment die optimale Sportart, die auch sicher weiter ausüben werde.

Jetzt muss ich aber erst mal kurbeln wie ein Blöder um meine Beine an das Rennrad zu gewöhnen. Ich habe so das Gefühl, als hätte ich ein Rad ohne Bergübersetzung erwisch 😀

rennrad

Hier handelt es sich um ein KTM Strada 3000 mit kompletter Ultegra ausstattung und einem Fulcrum Racing 5 Laufradsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.