Spartan Race Vienna Renntag

Rückblick Spartan Race Vienna Renntag vom 14.Mai.2016.

Am Renntag gab es zwei Distanzen zu meistern, mit dem Namen Sprint und Super. Bei der Sprint-Distanz müssen mindestens 5 Kilometer (5+) und 15 Hindernisse (15+) gemeistert werden. Der Super beinhaltet 13+km und 20+ Hindernisse. Die ungewisse Anzahl an Kilometern und Hindernissen machte diesen Lauf wieder sehr interessant. Die Veranstaltung war an diesem Wochenende in Wiener Neustadt wieder sehr gut besucht. Auch das Starterfeld war mit 2.700 Startern nicht unbedingt klein. An den Autokennzeichen und den vielen verschiedenen Sprachen und Dialekten war sichtbar, dass die Teilnehmer aus den verschiedensten Bundesländern und Nachbarländern angereist sind um bei dieser Veranstaltung an de Start zu gehen.

Trotz der unglaublich vielen Startern kam es auf der Strecke nicht zu gravierenden Wartezeiten vor den Hindernissen.

 

Wir sind an diesem Wochenende bei dieser Spartan Veranstaltung den Sprint im Team gelaufen und haben ihn gemeistert. Er war etwas weniger anspruchsvoll als voriges Jahr in Tirol, jedoch machte es wieder sehr viel Spaß und war eine tolle Herausforderung.
Als Beispiele, welche Hindernisse wir bewältigen mussten haben wir euch eine kleine Bildergalerie angefügt. Unter anderem mussten wir Sandsäcke tragen und damit Hindernisse überwinden, die Monkey Bar (s.Foto) bezwingen, über glatte und nasse Schrägwände klettern, unter Stacheldraht durchrobben oder 2,80m Holzwände überwinden. Dies war nur eine kleine Auswahl. Das wirklich besondere an diesen Veranstaltungen ist der gegenseitige Respekt und der Zusammenhalt der einzelnen Teilnehmer – jeder hilft jedem und man kennt sich nicht einmal

Wir werden jetzt wieder fleißig trainieren um beim nächsten Spartan Race, spätestens in Oberndorf, Tirol wieder am Start zu sein. Einmal begonnen will man sich immer mehr steigern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.