Snowboard und Ski Service selber machen

In Zukunft werde ich mein Ski Service selber machen und dafür gibt es auch einen ganz simplen Grund! Immer wenn ich einen guten Ski gebraucht hätte, waren sie nicht im besten Zustand.

Ich war allerdings anfangs sehr überrascht, wie viele Dinge ich brauche, um das Ski Service selber machen zu können, und wie teuer der ganze Spaß ist. Das Bügeleisen und die Abziehklingen kannte ich schon, aber was ist ein Seitenwangenhobel! Ich hab schnell festgestellt, dass ich noch etwas nachforschen und mich erst mal in die Theorie einlesen musste. Dank YouTube, Google usw. hatte ich dann schnell herausgefunden, dass Skiservice nicht gleich Skiservice ist.

Was brauch ich für das Ski Service

Böcke zum auflegen der Ski

Als Erstes habe ich mir Auflagen aus Holz gebaut, um die Ski und das Board ablegen zu können. Dafür hab ich einfach altes Holz verwendet. Auf der Ablagefläche der Böcke habe ich mit U-Haken noch Gummimatten befestigt, damit die Ski nicht rutschen können.

Folgendes Werkzeug hab ich mir bestellt.

  • Wachsbügeleisen (Toko T8 )
  • Sitenwangenhobel (Toko Sidewall Planer)
  • Katenschleifer (Toko Ergo Race Kit)
  • Abzieklinge (Toko Plexi Blade 3mm)
  • Kombibürste (Toko Komibibürste Nylon/Kupfer)
  • 100 Feile (Toko Reparatur Tool Base File Radial 100mm)
  • Kanten Feile zum schärfen (Toko Reparatur Tool World Cup File Chrome S)
  • Wachs (Toko All-in-one Hot Wax universal)

Ski Service selber machen

In der Theorie ist das Skiservice weit komplizierter als in der Praxis, zumindest mit dem richtigen Werkzeug. Ich habe mittlerweile meine Ski und Snowboards bereit für den ersten Schneekontakt.

Snowboard und Ski Service selber machen--0001

Als Erstes bearbeitet man die Kanten. Die Katen werden deshalb als Erstes geschliffen, damit der frisch gewachste Belag nicht wieder beschädigt wird. Zuerst werden die verhärteten Stellen entfernt. Das geschieht mit dem Polierstein oder mit einem Katenreinigungsgummi. Mit diesem Werkzeug werden nur die verhärteten stellen aufpoliert und so gut wie kein Material der Kante abgetragen. Danach werden die Katen einfach mit einem Edding bemalt und dann mit dem gewünschten Winkel geschliffen.

Warum der Edding? Wenn sich durch das Schleifen nicht der gesamte Eddig entfernen lässt könnte das zwei Gründe haben.

  1. Die Kante hat einen anderen Winkel als du versuchst zu schleifen.
  2. Die Seitenwange des Skis ist im Weg.

Bei Erstens solltest du den gewünschten Winkel von einem Profi auf deinen Ski zaubern lassen. Bei Zweitens kannst du einfach einen Seitenwangenhobel verwenden und ein Stück der Wange entfernen bevor du wieder versuchst zu schleifen.

Snowboard und Ski Service selber machen--0001

Jetzt kommt das Wachs auf den Ski. Als Erstes das Wachs mit dem Bügeleisen auftropfen lassen um es danach gleichmäßig einzubügeln. Beim Bügeln gibt es auch nur zwei Dinge, auf die man achten muss.

  1. Erstens das Bügeleisen nie auf einer Stelle stehen lassen. Dadurch kann der Belag verbrennen.
  2. Das Wachs nur mit der angegebenen Temperatur bearbeiten.

Snowboard und Ski Service selber machen--0001

Danach sollte das Wachs ein paar Stunden einziehen, bevor man es mit der Wachsklinge wieder abzieht und schlussendlich ausbürstet. So lange ausbürsten, bis sich kein Wachs mehr vom Ski entfernen lässt.

Fazit

Eines vorweg, EINFACH ist EINFACH EINFACHER! Als ich mich im Internet über das Thema informiert habe, war ich anfangs sehr abgeschreckt von den ganzen Informationen und wie man seine Ski richtig behandelt. Schlussendlich habe ich mich dann einfach getraut und es selber versucht. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und das ganze Material hat sich binnen vier Anwendungen rentiert.

Nachdem ich ein schon paar Ski wieder flott gemacht habe, habe ich festgestellt, dass ich mir noch ein paar Feilen und eine Rotorbürste zulegen werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.