Saucony Kinvara 13 Erfahrungsbericht

Der allseits beliebte Kinvara ist in seiner 13 Version zurück. Weil mein Kinvara 11 mittlerweile schon mehr als ausgetreten, war es an der Zeit für einen neuen. Der neue Kinvara kommt mit einem besseren Obermaterial, einer hervorragenden Dämpfung und ist leichter als je zuvor.

Die 213 Gramm bei Herrn US9 erreicht der Kinvara 13 durch sein dünnes und leichtes Engieered Mono Mesh Obermaterial. Das Obermaterial fühlt sich sehr dünn und atmungsaktiv an, zusätzlich umschließt es den Fuß angenehm und macht jede Bewegung mit.

An der Dämpfung hat Saucony nichts geändert. Die PWRRUN-Sohle aus 2021 wurde auch im Kinvara 13 wieder verwendet.

Ein weiterer Punkt ist das strapazierfähige XT-900-Gummi, welches an den stark beanspruchten Stellen der Sohle verbaut wurde, um den Abrieb zu minimieren. Ob dieses Gummi wirklich notwendig ist, wird sich noch zeigen.

Ich verwende den Schuh mittlerweile seit er am Markt ist. In der gesamten Zeit sind mir keine negativen Dinge aufgefallen.

Fazit

Obwohl das Obermaterial und die Dämpfung des Kinvara 13 sehr komfortabel sind, findet sich der Schuh auf Distanzen von 10 bis 21 Kilometern zu Hause. Der Schuh ist ein echter Trainings und auch Wettkampfschuh. Auch mit dem Kinvara 13 bin und bleibe ich ein echter Kinvara Fanboy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.