Rax- Törlweg, Ottohaus, Großes Höllental, Rudolfsteig

Für diese Tour auf die Rax sind wieder Wanderschuhe oder Laufschuhe angesagt. Es kann beides gemacht werden. Eine gemütliche Wanderung oder ein schöner Lauf in den Bergen. Das bleibt jedem Selbst überlassen. Ausgangspunkt der Tour ist das Höllental. Hier sollte man sich Gedanken darüber machen, wo das Auto geparkt wird, denn wer möchte, kann sich nach der Tour im Höllental noch abkühlen.

Aufstieg Törlweg zum Ottohaus

Der Törlweg startet in der Nähe des Knappenhofs und führt einen hoch bis zum Ottohaus auf der Rax. Wir starteten aber wie schon oben erwähnt im Höllental und mussten daher noch ein Stück (ca. 3-4 Kilometer) bis zum Knappenhof wandern bzw. laufen. Kurz nach dem Knappenhof kommt man dann auf den Törlweg. Dieser ist sehr einfach zu finden und sehr gut beschildert. Verlaufen ist hier so gut wie ausgeschlossen.

Der Törlweg führt einen über Serpentinen zügig hoch auf die Rax, wo am Ende das Törl auf einen wartet. Ist man hier durch, hat man es geschafft und kann  das Ottohaus erblicken. Angekommen auf dem Plato hat man nun drei Möglichkeiten die Tour fortzuführen. Die Erste Richtung Ottohaus die Zweite Richtung Raxseilbahn, um mit der Bahn wieder hinunterzufahren und die Dritte in Richtung Großes Höllental.

Oben angekommen weiter zum Großen Höllental

Wir Laufen weiter zum Großen Höllental, um anschließend den Rudolfsteig zum Höllental abzusteigen. Über das Plato wandert man durch hohe Latschen und über Wiesen bis man zu einem Schild, welches einem den Weg zur Dirnbacherhütte anzeigt. ACHTUNG!! Hier sollte man aber noch ein Stück weiter gehen, um zu einem Aussichtspunkt zu kommen. Den Blick über das Große Höllental sollte man sich nicht entgehen lassen.

Rax- Törlweg- Ottoschutzhaus- Großes Höllental- Wolfgang Dirnbacher Hütte- Rudolfsteig- Höllental

Abstieg über den Rudolfsteig ins Höllental

Nun geht es weiter zur Dirnbacherhütte und zum Rudolfsteig, der uns zurück ins Höllental führt. Nach einem nur kurzen Anstieg befindet man sich auch schon am Rudolfsteig. Noch immer ist der Weg sehr gut beschildert. Der Rudolfsteig ist etwas steiler als der Törlweg, hier sollte man schon etwas achtgeben, um nicht zu stürzen. Der Steig führt bis zur Straße im Höllental, der man dann bis zu seinem Fahrzeug folgt.

Zurück über den Wasserleitungsweg

Der Wasserleitungsweg entlang der Schwarza startet bzw. endet in Kaiserbrunn. Bevor man auf diesen Wanderweg kommt, muss man leider ein Stück auf der Straße hinter sich bringen. Ist man dann wieder am Start angekommen, kann man sich noch in das etwas kühlere nass des Höllentales werfen.

GPX Rax- Törlweg, Großes Höllental, Rudolfsteig

Wichtig! die angegebenen Kilometer sind nicht korrekt. Das liegt an kurzen ausfällen des GPS. Diese Runde hat ca. eine länge von 22 -24 Kilometer

Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.