Polster Skitour – Abfahrt Polsterrinne

Der Polster ist für seine gut erreichbaren Rinnen bekannt. Was den Polster noch attraktiver macht ist die Tatsache, dass diese Rinnen über einen Sessellift erreichbar sind. Daher muss man nicht mehrmals aufsteigen, um über die Rinnen abzufahren. Wir mussten trotzdem über die Piste aufsteigen, da es sehr böig war und deshalb der Liftbetrieb eingestellt wurde. Der Aufstieg über die Piste ist mit etwas über 500 hm nicht sehr anspruchsvoll. Dadurch kann auch 2-3 Mal aufgestiegen werden, sollte kein Liftbetrieb sein.

Wie oben schon beschrieben sind wir über die Piste aufgestiegen, was ohne Skibetrieb sehr angenehm war. Uns sind nur sehr wenige Leute begegnet, die über die Pisten abgefahren sind. Als wir dann an der Bergstation, dem Polster Quattro angekommen sind, hat es uns fast weggeweht. Die starken Windböen haben das abfällen und umziehen etwas erschwert. Im Nach­hi­n­ein betrachtet hätten wir uns auch weiter unten umziehen können. Was solls 🙂

 

 Polster Quattro oben angekommen

Polster-Skitour-Abfahrt-Polsterrinne-20001

Wie man auf dem Foto erkennen kann, wird die Polsterrinne auf der Tafel der Bergstation schon angezeigt. Diese Rinne ist allerdings nicht zu unterschätzen! Auch sollte man die Lawinensituation im Auge behalten, bevor man in die Rinnen am Polster einfährt. Oben ankommen hällt man sich dann links um bis zur einfahrt der Rinne zu fahren. Bei der Rinne angekommen gibt es nur noch eines zu tun. Spaß haben :-)!

Die doch sehr steile und wunderschön breite Rinne zieht sich bis hinunter ins Tal. Unten sollte man sich dann wieder links halten, um zurück auf die Piste zu kommen. Oder man fährt die Polsterrinne weiter bis zur Straße und überquert dann unten die Bundesstraße, um zurück zum Lift zu kommen. Wer nochmals aufsteigen möchte, muss sich unten an der Straße nur links halten, um wieder zu der Skitourenroute zurückzukommen

Polster-Skitour-Abfahrt-Polsterrinne-20001

Am Polster gibt es einige schöne Varianten, die man fahren kann. Leider ist das auch nicht unbekannt. Das bedeutet umso früher desto besser, um den schönsten Powder zu erwischen. In unsrem Fall war der Schnee schon ziemlich mitgenommen, was dem Fahrspaß nicht trügt.

GPX Aufstieg Polster – Piste – Abfahrt – Polsterrinne

Gesamtstrecke: 7235 m
Gesamtanstieg: 756 m
Herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.