Outdoortagebuch 2020 Woche 15 – der Sommer kommt

Endlich kommt nach dem nicht vorhanden Winter der Sommer auf uns zu. Das heißt die abdenlichen Läufe werden weider viel angenehmer. Mich überkommt auch jedes Jahr, nachdem ich mich aus den langen Winterklamotten pelle und in die Sommerkleidung schlüpfe, das Gefühl von Freiheit. Alleine dadurch fühlt sich ein Lauf oder eine Wanderung schon weit unbeschwerlicher an. Wobei so ein kleiner Schneesturm auch was Schönes ist :-).

Dienstag 10x800m Intervalle, 13,24km – 01:03:27h – 4:48/km

Outdoortagebuch-woche-10x800-intervalle-014-00212

Dienstag war nach langem wieder Intervalltag. Jedoch bin ich diesmal keine kurzen 30-30-30 Intervalle, sondern 10x 800m gelaufen. Anfänglich war ich mir nicht sicher, ob ich die zehn Wiederholungen schaffen würde, jedoch lief es besser als gedacht. Nächstes Mal werde ich die 800m versuchen etwas schneller zu laufen.

Freitag gemütlicher Lauf, 11,68km – 01:13:39h – 6:18/km

Garmin-screen

Am Freitag habe ich mit den Hunden einen gemütlichen Lauf gemacht. Eigentlich wollte ich dafür ein Stück in Berge fahren. Ich hatte aber so viel Arbeit zuhause, dass ich wieder vor der Haustür im Wald gelaufen bin. Meine zwei Fellnasen müssen sich aber noch an die warmen Temperaturen gewöhnen. Daher habe ich die zwei nach 7 Kilometern nach Hause gebracht. Ich hab dann noch auf knapp 12 Kilometer aufgerundet, bevor ich auch nach Hause gelaufen bin.

Inzwischen bin ich auch nicht mehr überrascht, wenn ich an Tausenden Leuten vorbei laufen muss. Einerseits find ich es cool, dass die Leute jetzt raus in die Natur gehen. Inzwischen frage ich mich aber ob die Leute auch nachdem sich wieder alles normalisiert hat weiterhin die Natur und Wälder zu schätzen wissen.

Samstag Roadbike, 24km – 00:56:00h – 259hm, Sommer-feeling

Outdoortagebuch-woche-14-Roadbike-erste-Ausfahrt-2020-0021222

Diesmal war der Sonntagslauf leider nicht möglich, weshalb ich am Samstag zu meiner ersten Radrunde in diesem Jahr aufgebrochen bin. Weil es sich um meine erste Ausfahrt gehandelt hat, wollte ich mich an die Belastung erst gewöhnen, bevor ich wieder längere Runden fahre. Vorausgesetzt das Wetter hält, werde ich nächste Woche eine größere Runde fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.