Müll – Dreck und Dumme Menschen

Ich habe schon öfter angefangen, so einen Beitrag zu schreiben. Meistens dann, wenn ich wieder einmal stinksauer war. Stinksauer auf die Menschen, die überall Ihren Müll rumliegen lassen. Solche Beiträge gibt es schon mehr wie Sand am Meer aber. Ich wollte meine Meinung darüber auch öffentlich machen.

Ich sehe mich nicht als Umweltaktivist oder Klimaschützer allerdings ist mir die Umwelt schon wichtig und ich will beim Laufen, Wandern, Spazierengehen, Radfahren oder einfach im Alltag nicht ständig an Müll vorbeilaufen müssen.

Warum kann ich meinen Dreck nicht wieder mit nach Hause nehmen? Ich habe ihn doch auch dorthin gebracht. Ich werde es nie verstehen. Was mir schon alles untergekommen ist, kann man sich gar nicht vorstellen. Und wenn ich beim Spazierengehen eine PET-Flasche in einem holen Baum sehe, bin ich mir sicher, dass die da nicht von alleine rein gekrochen ist. Warum steckt man eine Flasche in einen hohlen Baum? Kann man das nur verstehen, wenn man selbst hohl ist?

Am meisten kotzt es mich an, wenn ich sehe das Leute ihren Müll vorsätzlich irgendwo entsorgen. Jeder hat Mülltonnen zuhause oder? Wir sind doch nicht im Mittelalter. Es gibt sogar, so große orange Autos die holen den Müll von euch zuhause ab.

Aja eines noch. Taschentücher wie Tempo die sich bei 60 Grade in der Waschmaschine und 1200 Umdrehungen beim Schleudern nicht auflösen. DIE LÖSEN SICH AUCH NICHT IM REGEN AUF. Werft die verdammten Taschentücher zuhause in den Müll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.