Monatsrückblick März 2021

Der März hatte einiges zu bieten, dieses Jahr von sommerlichen Temperaturen bis hin zum Wintereinbruch war alles dabei. Wir konnten in der Sonne liegen und unseren Bob wieder vom Dachboden holen. Insgesamt ein super Monat.

Am ersten waren Wochenende haben wir einen Familienausflug nach Bad Sauerbrunn gemacht. Dort gibt es eine eindrucksvolle Aussichtswarte mit einem kleinen Motorikpark. Die Warte ist aber nichts für schwache Nerven. Durch ihre Konstruktion wackelt das gute Stück, auch wenn es windstill ist und sorgt schon ab und an für ein mulmiges Gefühl :D.

Der Motorikpark, der gleich neben der Warte am Hang angelegt wurde, ist für die Kleinen eine super Beschäftigung. Auf einer kurzen Strecke sind mehrere Stationen aus Holz, die sich super integrieren, in den Hang gebaut.

An diesem Tag haben wir einen Ausflug an den Seezugang Purbach gemacht. Dort habe ich gleich die Gelegenheit genutzt, um Badesaison zu eröffnen. Allerdings ist dort vom Schwimmen eher abzuraten, da man fast bis zur Hüfte durch den Schlamm warten muss. Um den Seezugang zu erreichten, muss man kein großer Navigator sein. Geparkt wird an den Appartements Türkenhain und folgt dann einfach der Straße für drei Kilometer um den Seezugang zu erreichen.

Nachdem wir am Neusiedler See schwimmen waren konnten wir eine eine Woche später den Bob wieder vom Dachboden holen. Nachdem uns der erneute Wintereinbruch stellenweise bis zu 30 cm Schnee gebracht hat mussten wir nicht lange nach einer guten Stelle zum Bob fahren suchen.

Der 21.03.2021 ein Sonntag war für mich ein ganz besonderer Tag im März. An diesem Sonntag konnte ich das erste Mal ohne Schmerzen einen langen Lauf machen. Ich habe die zwei Stunden, die ich bei -4 Grad richtig genossen und bin megahappy. Jetzt heißt es nur nicht zu schnell mehr machen. Ich hoffe, es bleibt so.

Am nächsten schönen Tag haben wir einen Ausflug in den Tierpark Herberstein gemacht. Unter der Woche ein herrliches Ausflugsziel, da so gut wie keine Besucher im Tierpark unterwegs sind. Auch die Tiere wirken insgesamt etwas entspannter. Natürlich kann ich mir das auch nur einbilden.

Der letzte Punkt auf meiner ToDo war wieder im Garten. Dafür habe ich ein paar Steinchen aus dem Wald geholt, um ein hübsches Steinbeet anzulegen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.