Kroatien 2015

Wir haben im Sommer 2015 unseren leider viel zu kurzen Sommerurlaub in Kroatien auf der Insel Krk verbracht. Wir waren sehr überrascht als wir dort angekommen sind, alles sauber, sehr nette Leute und eine tolle Stadt und Landschaft.

Die Nordseite der Insel Krk ist eher „Wald bewachsen“, was sich jedoch nicht bis in den Süden der Insel zieht. Dort erlebt man eine eher felsige Landschaft mit kleinen Buchten und Stränden. Besonders für Leute, die nicht nur am Strand liegen wollen ist dieses Urlaubsziel weiterzuempfehlen. Es gibt jede Menge Wassersportmöglichkeiten, wunderschöne Wanderwege mit Blick aufs Meer und schöne lange Straßen zum Radfahren.

Auf der Insel gibt es sehr gute und günstige Apartments für Selbstversorger, aber auch Hotels für all inclusive-Urlaube sowie Campingplätze. Die Apartments und Hotels stehen alle sehr nahe beisammen. Aber man hat auch die Möglichkeit etwas abstand zu dem ganzen Trubel der Stadt zu bekommen indem man die Wanderwage benutzt um kleine Buchten zu erreichen.

In der Stadt Baska gibt es hervorragende Restaurants und gute Bars.

Wir können die Insel Krk und Baška nur weiter empfehlen.

Wikipedia

Lage Krk

Baška ist mit 1.674 Einwohnern (Volkszählung 2011) die zweitgrößte Gemeinde auf der Insel Krk in der Kvarner-Bucht. Der Ort liegt am südlichen Ende des Baška-Tals an der Mündung des Flusses Vela Rika, der am Hlam-Berg entspringt. Die Entfernung zum Festland (Krk-Brücke) beträgt rund 50 km (überwiegend Schnellstraße). Fährverbindungen nach Lopar (Insel Rab) werden angeboten. Haupteinnahmequelle ist der Tourismus. Schon 1906 wurde das erste Hotel gebaut, zwei Jahre später der erste Badestrand angelegt. Baška verfügt über mehr als dreißig Kieselstrände. Der größte davon ist „Vela plaža“, ein 1800 m langer natürlicher Kieselstrand.

Klima Krk

Es herrscht ein typisch mediterranes Klima mit heißen, trockenen Sommern und milden, regenreichen Wintern. Die mittlere Jahrestemperatur von 15 °C ist auf die überdurchschnittlich langen und wolkenlosen Tage und die ausgleichende Wirkung des Meeres zurückzuführen. Im Sommer beträgt das Tagesmittel 24 °C (dabei wird zweimal um 21:00 Uhr gemessen), im Winter 6 °C. Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt zwischen April und September bei 24 °C.

Die Jahreszeiten sind von drei Winden gekennzeichnet: Bora (Nordostwind, hauptsächlich im Winter), Jugo (Südwestwind im Frühjahr und Herbst) und Maestral (Nordwestwind im Sommer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.