Hoka TORRENT 2 – Erfahrungsbericht

Die zweite Version des Torrent ist mittlerweile schon länger auf dem Markt und jetzt ist er auch bei mir eingezogen. Der Torrent ist mit seiner für Hokas bekannten, eher niedrigen Steck-Höhe eher mit „normalen“ Laufschuhen zu vergleichen. Wer also einen flachen Schuh mit ausreichend Dämpfung sucht, ist mit dem Torrent 2 sicher gut beraten.

Unterwegs mit dem Hoka oneone Torrent 2

Zu Beginn fällt gleich auf, dass der Torrent 2 zu den flachen Schuhen von Hoka zählt. Der Aufbau der Sohle fällt für Hoka Verhältnisse eher schlicht aus. Durch die 5 mm Drop lässt sich der Torrent daher auch spritziger laufen, ohne das der Komfort auf der Strecke bleibt.

Das Obermaterial fühlt sich schön steif an und legt sich schön über den Fuß. Auch nach den ersten 100 Kilometern ist das Obermaterial noch schön steif an und sorgt für eine sichere Verbindung von Fuß und Sohle.

Die Sohle macht bergauf, bergab, über felsige Abschnitte, einen sicheren Eindruck. Durch die Stollen an der Ausßensohle verliert man so gut wie nie den Grip. Hier hat Hoka dem Torrent 2 eine richtig solide Sohle verpasst.

Für Leute, die oft in felsigen Gegenden unterwegs sind, ist noch gut zu wissen, dass der Torrent 2 über keine Rockplate verfügt.

test-Hoka-oneone-Torrent-2-Erfahrungsbericht-004
Unterwegs mit dem Babyjogger

Durch die Sohle und das solide Obermaterial ist der Schuh ebenso ein guter Begleiter für den Herbst und auch sicher für den ein oder anderen Winter Tag Letzteres wird sich aber noch zeigen.

Der Torrent 2 lässt sich auch gern etwas schneller laufen, was sich bei anderen Hoka Modellen oft etwas schwammig anfühlt. Daher steht auch dem einen oder anderen Intervall nichts im Weg.

Nachdem ich schon mehr als 100 Kilometer mit dem Schuh unterwegs war, kann ich keine Abnützungen am Obermaterial oder der Sohle feststellen.

Fazit

test-Hoka-oneone-Torrent-2-Erfahrungsbericht-005

Wer zum ersten Mal in die Welt der Hoka’s schnuppern möchte, ist mit dem Torrent 2 sicher gut beraten. Allerdings sollte man sich mit den Schuh möglichst auf Trails oder Feldwegen bewegen. Wer einen Schuh für die Straße sich ist beim Torrent 2 falsch. Länger Einheiten auf der Straße würde ich mit diesem Schuh nicht machen.

Ich laufe den Schuh sehr gerne und hoffe, er wird mich noch lange begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.