Compressport Free Belt PRO, Laufgürtel

Einer meiner neuen Helfer beim Laufen ist der Free Belt Pro von Compressport. Dabei handelt es sich um einen Gürtel fürs Laufen, Radfahren oder auch für Wanderungen. Ich würde ihn jedoch eher zum Laufequipment zählen. Der Free Belt Pro wird um den Bauch wie eine Bauchtasche getragen und kann einige Dinge aufnehmen, ohne, dass diese beim Laufen stören. An diesem Laufgürtel lassen sich außerdem die Startnummer und auf der Rückseite die Stöcke mithilfe zweier Schlaufen befestigen.

Compressport Free Belt PRO

Der Gurt verfügt über ein durchgehendes Fach. Dieses Fach kann von allen Seiten befüllt und geöffnet werden. Durch den engen Sitz des Gürtels wackelt nichts und alles bleibt somit an seinem Platz. Der Free Belt PRO ist als Alternative oder Ergänzung zu einem Laufrucksack gedacht. Der Gürtel kann Startnummer, Stöcke, Kleidung, Smartphone, Gels und/oder Riegel, sowie Soft Flasks aufnehmen. Das luftige und leichte Material sorgt dafür, dass sich keine Hitze unter dem Gürtel staut und er gut sitzt. Außerdem ist der Laufgürtel nahtlos, dadurch gibt es keine aufgescheuerten Hautstellen.

Die Optik

Die Optik des Laufgürtels ist sehr schlicht. Nur die Logos fallen gleich auf. Trägt man allerdings ein schwarzes T-Shirt werden die meisten auf die Schnelle nicht erkennen, dass man diesen Gürtel trägt – es sei denn er ist voll beladen. Die Logos und Aufdrucke von Compressport sehen wie immer sehr ansprechend aus und peppen den Gurt etwas auf.

Fazit

Der Free Belt PRO hat mich gleich beim ersten Einsatz voll und ganz überzeugt. Die Verarbeitung ist sehr positiv und das verwendete Material ist atmungsaktiv sowie strapazierfähig. Für mich ist der Free Belt PRO mehr als eine Ergänzung zu einem Laufrucksack. Der Gürtel kann sehr gut alleine verwendet werden. Beim Laufen stört er nicht, auch wenn er voll beladen ist. Voll beladen kann er schon etwas komisch aussehen, aber an das gewöhnt man sich. Von mir beide Daumen nach oben 🙂

2 thoughts on “Compressport Free Belt PRO, Laufgürtel

  1. Hast du keine Probleme mit den Stockbefestigungen? Ich hab mir den Gürtel gekauft und einmal benutzt (mit den gleichen Stöcken wie du). Und nach dem 1000hm downhill habe ich heute festgestellt dass bei beiden Gummibändern die untere Naht fast komplett aufgerissen ist. Also nochmal benutzen und er ist kaputt?

    • Hey Andreas,
      Das ist echt kacke, kann ich nachvollziehen. Ich habe zum Glück überhaupt keine Probleme mit der Stockhalterung. Ich kann mir das nur als Produktionsfehler erklären, gleich zurück und reklamieren. Ich hab einiges an Zeug von Compressport und bin damit immer zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.